When I dream
24.03.09 Wüstenrose

Wüstenrose

Lange war ich Reisender
durch das heil'ge Feld
trutz all der Begleiter
ward gern auf mich all eingestellt

Bis zu jenem Augenblick
dein Gesicht am Horizont erschien
empfand ich's Glück geschick
dich elfengleich und wunderschön

so war's ein stürmisch Wind
der Lebensglut in mir erweckte
und innig gleich dem Kind
als Feuer sich zum Himmel streckte

der bloße Anblick mich berührt
ganz gleich ob nur der Ferne
Berührung mich nach Eden führt
mit all der tiefen Wärme

doch du zerrtest mich zu Boden
in meine trockene Wüstenei
verfluchter Wind dort droben
das Glück im Flug ihn einerlei

so find ich mich gestrandet
in meiner Tode Garten
bin ich nun gelandet
ob meiner Geburt zu warten

doch eine Blüte späh' ich
rosenrot und schmerzlich schön
in all dem Sande seh ich dich
Erinnerung als Blume steh'n

wahrlich schwer fällt's dich als Anfang zu sehen
vom edlen Garten neuer Lebensweise
meinen liebend dank an dich, den werd ich sähen
dir, Wüstenrose, alles gute auf der Reise


Jan - Eike Wilmsmeyer
Waldmünchen, den 24.03.2009

12.5.10 20:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de