When I dream
13.02.07 Nebel

Nebel

Ab und an erscheint mein Augenlicht
wie hinter Nebelschwaden
Realitätsfern, trüben sie meine Sicht
wie sie ihren Namen tragen

eines vom den anderen Wesen
nie fiele ihr sowas ein
wäre sie jemals so gewesen
würde sie es vll sein

mit Herz und Seele zaubert sie
erneut an jedem Tag
ein Luftschloss aus Phantasie
das ich untermauern mag

die Steine wird der Wind mir bringen
oder mich verjagen
während auf Bäumen die Vögel singen
von immer neuen Tagen

in die Zukunft kann ich nicht sehen
sie ebenso wie ich
ob wir nun gemeinsam gehen
oder jeder für sich

das Schloss steht in meinem herzen
lässt mich wünschen sie sei hier
um mit mir übers Leben zu scherzen
oder es zu zerreissen, wie Papier

wenn der Wind es will
wird es in ihm vergehen
und du, ehrlich und doch still
würdest mit ihm gehen

doch eines ist aus Stein
das eine das ist fest
mag doch alles anders sein
hier ist einer, der dich alsFreund
nicht alleine lässt

Jan - Eike Wilmsmeyer
Mainzholzen, den 13.02.07
12.5.10 20:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de