When I dream
01.11.06 Fabelwese

Fabelwesen

Ich lebe in einer Welt...
Einer Welt in der kein Platz ist für meine Träume
Sei realistisch sagen sie
Doch sind es eben diese Träume...diese Träume die mich zu dem machen was ich bin.
Ich bin realistisch...denn ich versuche das "Unmögliche" zu leben...
Wie ein Fabelwesen das von der Welt der Menschen verdrängt wird, weg rationalisiert wird, ein Fabelwesen...das es schlichtweg nicht gibt.
So wurde ich in die große Maschinerie der Menschen hineingeboren...
PASS DICH AN!
Leiste deinen Beitrag als Zahnrad im großen mit Konsum geölten und durch Angst und Selbstzweifel zusammengehaltenen Bollwerk Menschheit welches die Vernichtung von all dem zur Konsequenz hat was mir heilig ist.
Ich passte mich nicht an.
So bin ich also nun...Sandkorn im Getriebe Menschheit welches kein Rasten kennt, es sogar fürchtet.
Schmerzen leidend unter dem Druck all der sich beständig weiter drehenden, da immer wieder geölten, immer wieder festgeschraubten, Zahnräder die angepasst ihren Beitrag zu dem demokratisch diktierten Kollektiv Menschheit leisten...welches nicht daran glaubt, ja es nicht einmal für möglich hält, das es so etwas wie Sandkörner gibt, geschweige denn etwas anderes, so etwas wie eine Freiheit, ein Leben ausserhalb des Bollwerkes....

Jan - Eike Wilmsmeyer
Mainzholzen, den 01.11.06
12.5.10 19:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de